734e9abd-e84a-4953-bf18-1dab3cfa012b

Medienbericht

18. September 2018 

Lo & Leduc bei den Proben im KKL: «Wir haben versucht, den Songs neue Gewänder anzuziehen»

- Luzerner Zeitung -

Ab Mittwoch spielen Lo & Leduc dreimal mit dem 21st Century Orchestra im Luzerner KKL. Wir haben schon mal reingehört.<

Es gibt im KKL glamourösere Orte als den Proberaum im zweiten Untergeschoss. Er hat kein Tageslicht und den Charme einer Turnhalle. Zudem ist der Raum sehr gut gefüllt und sehr gut gefüllte Räume sind meistens warm – auch hier. Anwesend sind: Lo und Leduc, die Band der Berner, 21st Century Orchestra mitsamt Chor und Dirigent Ludwig Wicki. Sie proben für ihre drei gemeinsamen Konzerte (Mittwoch bis Freitag) im Rahmen der Radio Pilatus Music Night. Dann aber im durchaus glamouröseren Konzertsaal.

«Wir machen weiter bei Takt 73 von ‹Für Ingwer und Ewig›», sagt Ludwig Wicki. Es müsse da «Di-Ga-Ga-Ga-Ga» machen, sagt der Dirigent seinem Orchester. Immer wieder wird der verflixte 73. Takt wiederholt, bis Wicki zufrieden nickt. Es geht bei diesen Proben nicht mehr um Grundsätzliches, es geht um Achtel- und Sechzehntelpausen. Es geht um Betonungen, Einsätze und andere vermeintliche Kleinigkeiten. Wicki wird nicht müde, fordert Konzentration ein, verlangt von den Bläsern, es dürfe «schon noch mehr scheppern».

 

Durchaus eine gemeine Sache

Die beiden vermeintlichen Hauptprotagonisten Lo & Leduc sitzen etwas abseits neben Wicki, dazwischen noch Sängerin Julia Portmann. Auch hier: konzen­trierte Mienen, auch wenn die eigenen Einsätze eher selten sind. Die Korrekturen betreffen eher die Musik an diesem Dienstagmittag. Sie hätten «so intensiv wie noch nie geübt», sagt Luc «Leduc» Oggier, ein ganzes Bandwochenende hätten sie im Vorfeld geprobt, «fast wie ein Orchester», lächelt der Berner.

Im Gespräch spürt man eine Ehrfurcht. Er sei «schon ein bisschen nervös», sagt Leduc, obwohl er normalerweise kein grosses Lampenfieber mehr habe. «Da stehst du vorne allein und hinter dir sitzen 60 Chefs an ihren Instrumenten», sagt er.

In der gehörten Stunde Probe leitet Leduc ganz alleine «Stets i Truure» ein. Man hört den Respekt in den Tönen, einmal verliert er den Takt. Pop mit Orchester ist eine gemeine Sache – sie verzeiht fast keine Fehler. Oder wenn, dann nur solche, die man gut überschminken kann.

Orchester und Pop ist auch nicht eine sonderlich originelle Sache. Das gibt es mittlerweile dutzendweise. Spannend dieses Mal ist die Verbindung von Sprechgesang und klassischen Tönen. Davon gab es am Dienstag aber eher wenig zu hören – die Raps sitzen wohl einfach schon. Erfreulich originell waren einige der Einsätze des Chors, das machte Lust auf mehr.

   

 

Eine Scheibe Pathos mehr auf das Lied gestrichen

«Wir haben uns sehr auf diese Aufgabe gefreut», sagt Leduc, «das hätten wir nie gedacht, als wir angefangen haben, Liedli zu schreiben.» Mit «Liedli» meint er unter anderem «079», dem erfolgreichsten Song in der Schweiz seit Einführung der Hitparade. Ob der auch gespielt wird? Unter den fünf gehörten Stücken war er jedenfalls nicht – aber es wäre doch eine grosse Überraschungen, wenn nicht. Ebenfalls keine Überraschung ist, dass «Pluto» dabei ist. Diese berührend schöne Ballade, in der es um so viel mehr geht als um den einstigen Planeten. Der ist, im Gegensatz zu vielen Lo & Leduc-Songs, geradezu prädestiniert, mit Streichern verstärkt zu werden.

In diesem Offensichtlichen liegt aber auch eine Schwäche der Übungsanlage: Das Orchester streicht einfach eine Schicht Pathos mehr auf einen sonst schon pathetischen Song. Das ist in Dosen schmackhaft, wird aber auf Dauer ermüdend. «Wir haben versucht, den Songs neue Gewänder anzuziehen», sagt Leduc, ohne viel mehr verraten zu wollen.

Als Gegenbeispiel nennt er etwa den «Streifgänger», der für ihn ganz anders klinge mit Chor und Orchester. Stimmt – und trotzdem ist es unverkennbar ein Lo & Leduc-Song. Das sind jene Momente, in denen die Kombination richtig gut funktioniert.

Ebenfalls viel Spass macht es, wenn Orchester, Chor, Band zu grooven beginnen. Dann klingt das Orchester nicht mehr nach Orchester, sondern nach einer wuchtigen Band. Wenn noch all das Spontane, all der Schalk und der Charme von Lo & Leduc besser zum Tragen kommen, könnten das ganz gute Abende werden.

Video zum Artikel:

Gefällt Ihnen unsere Musik?

Unterstützen Sie das 21st Century Orchestra mit einer Spende oder einer Gönnerschaft.

Hier bitte drücken!
  • Go

Toggle charity mode!

Newsletter Anmeldung


Hinter den Kulissen von:

- Lo & Leduc bei den Proben im KKL: «Wir haben versucht, den Songs neue Gewänder anzuziehen» -

Lo & Leduc bei den Proben im KKL: «Wir haben versucht, den Songs neue Gewänder anzuziehen»

Tickets

Das spielen wir

Add Your Heading Text Here

Lo & Leduc bei den Proben im KKL: «Wir haben versucht, den Songs neue Gewänder anzuziehen»:

Hinter den Kulissen

Leitung 
Alle Konzertdaten 

Lo & Leduc bei den Proben im KKL: «Wir haben versucht, den Songs neue Gewänder anzuziehen»:

Hinter den Kulissen

Angaben wurden erfolgreich verschickt!

Herzlichen Dank für Deine Angaben. In den nächsten 24h erfolgt die Aufschaltung. Schau doch später vorbei!
Liebe Grüsse, Kilian

Wir verwenden Cookies.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch dieser Website in Ihrem Computer dauerhaft oder temporär gespeichert werden. Zweck der Cookies ist insbesondere die Analyse der Nutzung dieser Website zur statistischen Auswertung sowie für kontinuierliche Verbesserungen.

In Ihrem Browser können Sie Cookies in den Einstellungen jederzeit ganz oder teilweise deaktivieren. Bei deaktivierten Cookies stehen Ihnen allenfalls nicht mehr alle Funktionen dieser Website zur Verfügung.

Das bieten wir unseren Sponsoren.

Veranstaltungen in repräsentativen Örtlichkeiten

Musik auf höchstem Niveau

Auftritt auf Werbemittel vor den Veranstaltungen

Verknüpfungen auf der Website und Social Media Kanälen

Teilnahme an Proben / Musiker Gespräch

Private Talks mit Ludwig Wicki

Hospitality Desk

Logo & Inserat Integration im Programmheft

Weitere Möglichkeiten gemäss Absprache

Was macht das 21st Century Orchestra einzigartig?

Wir bieten eine grosse Reichweite mit bisher mehr als 400 Konzerten
und über 500‘000 begeisterten Konzertbesuchern.

Wir haben das Zusammenspiel von klassischer Musik und Popkultur im Jahr 1999 lanciert.
Unser Markenzeichen sind live gespielte, eindrückliche Musik mit höchster Präzision zum Film.

Wir spielen regelmässig Weltpremieren mit hoher Reputation.

 Wir begeistern Generationen von Musikliebhabern, indem wir Filmmusik live
aufführen und damit aussergewöhnliche, unvergessliche Erlebnisse schaffen.

Wir sind das Orchester mit mehrheitlich Musikern aus der Region, welches
die Zuschauerinnen und Zuschauer inspiriert und involviert. Das Orchester,
das sie erleben wollen.

Für Sponsoren sind wir ein echter Partner. Wir bieten verschiedene Plattformen, die
die Werte eines Unternehmens oder einer Organisation stärken und Mitarbeitende und Kunden inspiriert.

Sponsor werden

Gönner werden

Datenschutzerklärung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten der Nutzer erfolgt regelmässig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitungsvorgänge bestimmen sich nach der EU-Datenschutzverordnung gemäss Art. 6 Abs. 1 DSGVO oder gemäss den betreffenden nationalen Gesetzen.

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch gesetzliche Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Die von der Datenbearbeitung betroffene Person wird nicht einer ausschliesslich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen, welche ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Datenspeicherung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Wenn Sie per Formular auf der Website vom 21st Century Orchestra oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen zwölf Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Cookies

Die Website vom 21st Century Orchestra verwendet sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mithilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bitte verwenden Sie die Hilfefunktionen Ihres Internetbrowsers, um zu erfahren, wie Sie diese Einstellungen ändern können.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Web-Analyse

Unsere Website verwendet Funktionen von Google Analytics, einem Webanalysedienst der Google Inc. (1600 Amphietheatre Parkway Mountain View, CA 94043 USA). Dazu werden Cookies verwendet, die eine Analyse der Benutzung der Website durch ihre Benutzer ermöglicht. Die dadurch erzeugten Informationen werden auf den Server des Anbieters übertragen und dort gespeichert.

Sie können dies verhindern, indem Sie Ihren Browser so einrichten, dass keine Cookies gespeichert werden.

Sie können darüber hinaus auch über einen Browser-Plug-in die Erfassung sowie Nutzung der durch die Cookies erzeugten Daten verhindert. Sie können es unter folgendem Link herunterladen: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Sie können die Erfassung durch Google Analytics auch verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Google Analytics deaktivieren. Es wird ein Opt-out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert.

Wir haben mit dem Anbieter einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der DSGVO.

Unser Anliegen im Sinne der DSGVO (berechtigtes Interesse) ist die Verbesserung unseres Angebotes und unseres Webauftritts. Da uns die Privatsphäre unserer Nutzer wichtig ist, werden die Nutzerdaten pseudo-anonymisiert.

Social Media Plug-ins

Unsere Website stellen Ihnen Social Plug-ins verschiedener sozialer Netzwerke zur Verfügung. Wenn Sie mit einem sozialen Netzwerk wie Facebook oder Twitter interagieren möchten (z. B. durch die Registrierung eines Kontos), wird Ihre Aktivität auf unserer Website oder über unsere Apps auch dem entsprechenden sozialen Netzwerk angegeben. Wenn Sie bei Ihrem Besuch auf unserer Websites oder in einer unserer Apps in einem dieser sozialen Netzwerke angemeldet sind oder mit einem der Social Plug-ins interagieren, kann das soziale Netzwerk diese Informationen je nach Ihren Datenschutzeinstellungen zu Ihrem jeweiligen Profil bei diesem Netzwerk hinzufügen.

Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website den Newsletter vom 21st Century Orchestra zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und ihre ausdrückliche Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind. Zudem wird die IP-Adresse des aufrufenden Rechners als auch das Datum und die Uhrzeit der Registrierung gespeichert.

Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung.

Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit deaktivieren. Sie benutzen hierzu entweder die Opt-out Funktion im Newsletter selber oder senden uns Ihre Abmeldung bitte an folgende E-Mail-Adresse: contact@21co.ch. Wir löschen anschliessend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstösst oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren.

Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten:

21st Century Orchestra

6003 Luzern

Switzerland

contact@21co.ch

Impressum

21st Century Orchestra
6003 Luzern
Switzerland

Konzept und Umsetzung:
nougat GmbH
St. Johanns-Vorstadt 17
4056 Basel
www.nougat.ch

Anfrage wurde erfolgreich verschickt!

Herzlichen Dank für Ihre Anmeldung. Überprüfen Sie bitte Ihr Postfach um die Anmeldung abzuschliessen. Ihr 21st Century Orchestra.

Nachricht wurde erfolgreich verschickt!

Herzlichen Dank für Ihre Sponsor Anfrage an das 21st Century Orchestra. Das Sponsoring Team wird sich in Kürze bei Ihnen melden.

Nachricht wurde erfolgreich verschickt!

Herzlichen Dank für Ihre Gönner Anfrage an das 21st Century Orchestra. Das Gönner Team wird sich in Kürze bei Ihnen melden.